Heute ging’s für uns aufs Außenlager – wenn auch etwas anders als in den letzten Jahren. Statt einer mehrtägigen Wanderung und der Suche nach einem geeigneten Schlafplatz waren wir diesmal nur einen Tag unterwegs. Jede Gruppe hatte schon im Vorhinein die Aufgabe, sich gemeinsam mit den Zimmerpaten eine Reiseroute zu überlegen und sich Gedanken darüber zu machen, welche Aktivitäten sie gerne machen und welche Orte sie gerne anpeilen wollten.

Bereits früh morgens machten sich die vier Gruppen bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg. Alle hatten ein ähnliches Ziel: So schnell wie möglich einen schönen Badeort am See finden, um sich dort abkühlen zu können. An unterschiedlichen Orten verbrachten die verschiedenen Gruppen also einen schönen Mittag, bei leckerem Vesper, Eis und jeder Menge Spaß im Wasser.

Auch wenn der Aufstieg zurück zu unserem Haus deutlich beschwerlicher als der Hinweg war, kamen alle Gruppen heil wieder an und stürzten sich gleich hungrig aufs Abendessen.

Nach ein paar Runden Völkerball draußen auf der Wiese ging es für uns dann auch schon ins Bettle.

Diesen Beitrag teilen ...

0 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar