Nach einem dreiviertel Jahr voll von Planen, Vorbereiten und kreativ sein, sowie von unerwarteten Ereignissen und Planänderungen, ist es jetzt endlich soweit!

Die Fahrt ins Märchenland beginnt!

Nachdem wir in Rottweil den Reisesegen erhalten hatten und herzlich von allen Eltern verabschiedet wurden, ging es für uns Richtung Süden, in die Schweiz. Bei strahlendem Wetter hatten wir einen unglaublich malerischen Blick auf den Zuger See und wir erreichten bald darauf – wenn auch mit einigen Umwegen – unsere Unterkunft.

Mit einem kleinen Willkommens-Drink hießen uns dann sowohl die Küche, als auch die Wespen herzlich willkommen. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, ging es auch schon los mit dem ersten Spiel, bei dem das Haus und die Umgebung erkundet wurden und bei dem die Teilnehmer auch einiges über die Leiterinnen und Leiter erfuhren. Ein kurzer Regenschauer verkürzte das sogenannte „50-Zettel-Spiel“ ein wenig und wir mussten so schnell es ging wieder Schutz im Trockenen suchen.

Zum Abendessen verköstigte uns die Küche mit Spaghetti mit Tomatensoße ,sodass wir uns daraufhin gestärkt und gesättigt der Aufgabe widmen konnten, die Zimmerplakate kreativ zu gestalten.

Als Gute-Nacht-Geschichte wurde das Märchen „Rotkäppchen“ vorgelesen und alle Kinder fielen danach zwar müde, allerdings auch mit viel Vorfreude auf den kommenden Tag in ihre Betten.

Diesen Beitrag teilen ...

0 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar