Wie versprochen kommen jetzt die Schutzmaßnahmen in der Schweiz die wir einhalten müssen.

  • Liebe Prinzessinnen und Prinzen, damit die Bösen Geister uns ja nicht finden, halten wir auch in unserem märchenhaften Ort Abstand ein.
    Bei wilden Aktionen müssen wir ebenfalls darauf achten, dass wir uns nicht zu nahe kommen. Auch werden wir in unserem Schloss aufpassen müssen, egal ob im Schlafgemach oder in den Sanitäranlagen.
  • Glücklicherweise wurde uns erlaubt, dass wir alle gemeinsam auf spannende Abenteuersuche gehen dürfen, da nun Gruppen mit mehr als 30 Personen wieder zusammen die Orte erkunden können.
  • Während der Reise ins Märchenland müssen wir uns mit Zaubermasken (Mund- und Nasenschutz) schützen. Sollte es hier Änderungen geben, informieren wir noch mal.
  • Wenn wir auf Verfolgungsjagd gehen oder auch unsere versteckten Märchenfiguren in öffentlichem Raum (Stadt) suchen, müssen wir, wenn wir kein Abstand halten können unsere Zaubermasken auspacken, die uns dann schützen.
  • Für alle Fälle werden wir in den nächsten Tagen aber auch noch eine Auslands-Reise-Krankenversicherung mit Notfallservice abschließen. Die Infos darüber kommen in den nächsten Blogeinträgen.

Diese Sammlung stellt nur den aktuellen Stand dar, deshalb haben wir hier für euch noch den Link mit einer Übersicht zu den Bestimmungen, die regelmäßig aktualisiert wird.

Wie ihr schon erfahren habt, sind die Märchenfiguren fleißig am planen, wie die Spiele jetzt aussehen können. Damit ihr euch das besser vorstellen könnt hier mal als Beispiel Fangspiele mit Gegenständen zum abschlagen oder Schere, Stein Papier statt umcatchen. Ihr könnt euch auf jeden Fall auf coole Alternativen hier freuen….

Die nächsten Blogeinträge beinhlten noch mal etwas genauer, was im Haus für Regeln eingehalten werden müssen, wie unser Hygienekonzept aussieht und wie wir im Notfall handeln.

Euer Leitungsteam,
Tabea, Mereth und Verena

Diesen Beitrag teilen ...

0 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar